Helmut Eigenmann / Thin Waters / Laboratory & Design
°Wasser und Licht: visuelle Experimente °“Wave Dream”, Wellness-Design, Entspannungs- und Sinnesräume °Profil und Fotonachweis
°Kunst und Design Arbeit °Events und Ausstellungen                °Wissenschaft und Exponate °Links      °Kontakt

° >>> Videos meiner Arbeit ansehen
Wassertropfen bilden sich aus Wasserfilme, welche die unteren Seiten von feinen Scheiben benetzen. Die Muster der Tropfen und der Wasserfilme werden von der Form und physikalischen Eigenschaften der benetzten Flächen und von der Durchflussmenge, die extrem gering ist, beeinflusst. Tropfen und Wasserfilme werden von einer Lichtquelle mit kleinem Aperturwinkel und kleiner Leuchtfläche beleuchtet.
 
Wassertropfen bilden sich aus einem Wasserfilm. Im Vergleich zur oberen Abbildung, ist die Durchflussmenge ein bisschen höher, die Beleuchtung erfolgt durch eine Streulichtquelle mit grösserer Leuchtfläche.
 
Dank Wasserwellengeneratoren, werden Wellenmuster in einem Wasserbecken erzeugt. Die Wellen bewegen sich auf einer Spiegelscheibe und werden mit einer Lichtprojektionseinheit beleuchtet. Die Abbildungen der Wellenmuster sieht man auf einem Bildschirm. Interessante Wellenmuster sind das Resultat des speziellen System für die Wellenerzeugung, der Form und Oberflächeeigenschaften der Spiegelscheibe und der optischen Eigenschaften der Projektionseinheit. Die Technik sieht man auf der Seite "Profil und Fotonachweis".
 
Wasser dringt zwischen eine Glasscheibe und eine durchsichtige Kunststoff-Folie die an der Glasscheibe haftete. Lichtprojektion.
 
Lichtprojektion: Zusammenfliessen von feinen Wasserströmungen
 

powered by nekodesign.biz